Home » Das Multikat by Urs Rauscher
Das Multikat Urs Rauscher

Das Multikat

Urs Rauscher

Published October 6th 2014
ISBN : 9781502736895
Paperback
708 pages
Enter the sum

 About the Book 

Ein namenloser Schriftsteller bekommt von einem Millionar den Auftrag, fur diesen einen Roman zu schreiben. Das Besondere: Der Roman ist allein fur den Auftraggeber bestimmt und muss ausserdem in grosser Abgeschiedenheit verfasst werden. DerMoreEin namenloser Schriftsteller bekommt von einem Millionar den Auftrag, fur diesen einen Roman zu schreiben. Das Besondere: Der Roman ist allein fur den Auftraggeber bestimmt und muss ausserdem in grosser Abgeschiedenheit verfasst werden. Der Schriftsteller begibt sich auf eine Reise in den Himalaya, um das Projekt anzugehen. Dort erwarten ihn nicht nur seltsame Einheimische, sondern auch eine ratselhafte Frau und ungeahnte Widrigkeiten... Wie ware es, wenn nicht nur ein Buch im Buch geschrieben wurde, sondern sich dieser Vorgang mehrfach wiederholte, so dass am Ende eine Art Matroschka-Puppe aus Buchern entstunde, bei der jedes Buch, das der Leser im anderen Buch offnet und liest, wieder zu einem anderen Buch fuhrte und sich zum Schluss der Kreis zwischen erstem und letztem Buch und damit die logische Lucke zwischen erster und letzter Geschichte schliessen wurde? Wie ware es, wenn diese Vielzahl an Geschichten sowohl inhaltlich als auch thematisch miteinander verwoben waren, so dass der Leser nach der Lekture nicht mehr sagen konnte, was nun wahr und was Fiktion ist, was Rahmenhandlung und was eigentliche Geschichte? Mit viel Humor beantwortet der Roman Das Multikat diese Fragen, in dem ein Schriftsteller den Auftrag bekommt, gegen viel Geld ein Romanunikat zu verfassen, dessen Inhalt sich aber immer mehr verselbstandigt, so dass am Ende die Romanfiguren selbst die Schopfer ihres Autors zu sein scheinen. Wie die einzelnen Hauptfiguren immer starker in den Sog des Geschehens hineingeraten und auf abenteuerliche Weise zu den Urhebern ihrer Wiederganger werden, dessen wird der schmunzelnde Leser hier Zeuge. Dieser Roman ist eine augenzwinkernde Hommage an das Schreiben und das Lesen, an Schund- und Hochliteratur. Beim finalen Zurseitelegen des Buches wird sich der Leser sowohl gut unterhalten, als auch vor einige knifflige Fragen gestellt sehen. Ein Lesespass mit doppeltem Boden!